BEAUTY DAY

26. April 2017 | 
ab 15 Uhr

Veranstaltungseinladung 

Weitere Informationen hier -->

Info-Flyer

Hier können Sie den Info-Flyer herunterladen -->

FILMBEITRAG

KONTAKT

Für Fragen, Beratungsgespräche und Termine erreichen uns unter Tel: 0331. 241-3 7771

ANFAHRT

So finden Sie den Weg zu uns -->

Oberlidstraffung

Eine Gewebserschlaffung sowie überschüssige Haut an den Oberlidern führen zu hängenden Oberlidern, sog. Schlupflidern, und somit zu einem müden erschöpften Blick. Im Extremfall kann es durch die überschüssige Haut zu Gesichtsfeldeinschränkung mit chronischen Kopfschmerzen kommen. Bei der Oberlidstraffung wird das überschüssige Haut- und Muskelgewebe entfernt. Die Narbe wird in die natürliche Umschlagsfalte des Oberlides platziert und ist nach der Wundheilung für den Betrachter kaum sichtbar. Die Operation wird in örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt. Diese kann auf Wunsch auch in Vollnarkose mit stationärem Aufenthalt erfolgen.

 

Narkoseform: örtliche Betäubung, auf Wunsch Vollnarkose

Operationsdauer: 1 Stunde Aufenthalt: ambulant, auf Wunsch stationär

Wiedervorstellung: 1 Woche nach der Operation zur Fadenentfernung

Empfehlungen: Sonnenkarenz (Sonneneinstrahlung meiden bis die Wunde verheilt ist), Kühlung und körperliche Schonung

Gesellschaftsfähig: nach ca. 1 Woche

Unterlidstraffung

Durch den Alterungsprozess erschlafft das Stütz- und Bindegewebe um die Unterlider. Durch den Verlust der Haltfunktion kommt es zum Vorfall von natürlichen Fettpölsterchen. Die Unterlider erscheinen geschwollen und aufgequollen und es resultiert ein müdes Erscheinungsbild. Durch eine kleine Schnittführung an der Unterlidkante wird eine Umverteilung des vorgefallenen Fettgewebes vorgenommen. Der dünne Augenringmuskel wird gestrafft und die überschüssige Haut entfernt. Die Narbe ist später für den Betrachter kaum sichtbar. Die Operation wird in örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt. Diese kann auf Wunsch auch in Vollnarkose mit stationärem Aufenthalt erfolgen.

 

Narkoseform: örtliche Betäubung, auf Wunsch Vollnarkose

Operationsdauer: 1 Stunde Aufenthalt: ambulant, auf Wunsch stationär

Wiedervorstellung: 1 Woche nach der Operation zur Fadenentfernung

Empfehlungen: Sonnenkarenz, Kühlung und körperliche Schonung

Gesellschaftsfähig: nach ca. 1 Woche