KONTAKT

Tel.: 0331. 241-3 7771

E-Mail: aesthetik@klinikumevb.de

FILMBEITRAG

Haut

Glatte und makellose Haut ist ein Symbol für Jugend und Vitalität. Ab dem 30. Lebensjahr lassen sich erste Zeichen der Hautalterung häufig nicht mehr verbergen. Die Haut wird dünner, trockener und sitzt nicht mehr so straff am Körper wie in ganz jungen Jahren. Die nachlassende Hormonproduktion trägt ebenfalls stark zur Hautalterung bei. Pigmentstörungen und rote Äderchen gehören dann zu den häufigsten Erscheinungen älter werdender Haut. An den Händen hinterlässt die Zeit oft besonders deutliche Spuren. All diese sichtbaren Veränderungen der Haut können das allgemeine Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen.

Manchmal sind auch die Hinterlassenschaften der Jugend, wie z.B. Aknenarben oder Tätowierungen, ein Problem.

 

Mit gesunder Ernährung, ausreichend Schlaf, Sport, Verzicht auf Nikotin und übermäßige Sonnenbestrahlung können Sie die Alterung der Haut maßgeblich verlangsamen. Daneben bieten die moderne Dermatologie und die ästhetische Lasermedizin zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Haut wieder gesund und vital erstrahlen zu lassen.

 

Von zentraler Bedeutung für die optische Verjüngung der Haut ist die Auffüllung von Volumenverlusten im Gesicht durch verschiedene Filler, z. B. Hyaluronsäure sowie die Behandlung von Falten mit Botulinumtoxin. Das Behandlungsspektrum des Ästhetikzentrums umfasst aber auch die Laserbehandlung und operative Maßnahmen zur Hautverjüngung.

 

 

Unser Behandlungssprektrum

 

- Haartransplantation

- Behandlung übermäßigen Schwitzens mit Botulinumtoxin (Botox) (Hyperhidrosetherapie)

- ästhetische Narbenkorrektur

- operative Entfernungen gutartiger Hautveränderungen und Hautanhängsel aus ästhetischer Indikation

- ästhetische Handästhetik

- Eigenfettunterspritzung

- Medical Needeling